Aufgaben und Ziele

Die Arbeitsgruppe nimmt in der Auswertung und Analyse der linguistischen Struktur und Dynamik der Regionalsprachen des Deutschen (Aufgabenfeld VI) eine primär lautliche Perspektive ein. Hierbei werden sowohl phonetische Messungen und statistische Verfahren zur Auswertung der Ergebnisse angewendet als auch funktionale phonologische Analysen vorgenommen. Die Fokusgruppe verfolgt damit einen multiperspektivischen Ansatz mit einem klaren phonetischen Schwerpunkt. Die Aufgabenfelder der Fokusgruppe gliedern sich in zwei Bereiche:

1. Prosodie der Regionalsprachen

Aufgabenbereich 1 widmet sich der akustischen, auditiven und funktionalen Analyse der Prosodie auf der Äußerungsebene hinsichtlich regionaler Spezifika. Die Analysen umfassen neben der Messphonetik prosodischer Merkmale auch die Entwicklung und Anwendung mess- und klassifikationsphonetischer Methoden mit Hilfe von Machine-Learning-Techniken sowie funktionale Klassifikationen prosodischer Einheiten anhand etablierter konversationsanalytischer Methoden. Ziel ist die möglichst vollständige Analyse relevanter prosodischer Merkmale und Einheiten deutscher Regionalsprachen anhand eines Erkundungskorpus, dessen Ortsauswahl der Vergleichbarkeit halber an die des einschlägigen DFG-Projekts „Untersuchungen zur Struktur und Funktion regionalspezifischer Intonationsverläufe im Deutschen“ (vgl. Peters et al. 2015) angeglichen wurde.

2. Phonetik regionalsprachlicher Vokalräume

Im Aufgabenbereich 2 werden vornehmlich Formantanalysen zur Ermittlung regionalsprachlicher Vokalräume innerhalb des Dialekt-Standard-Kontinuums durchgeführt. Die Arbeiten umfassen neben der automatisierten Silbensegmentierung von Sprachaufnahmen akustische Formantfrequenzanalysen sowie statistische Tests und Modellierungen bei einer flächendeckenden Ortsauswahl der regionalsprachlichen Räume in der Bundesrepublik. Ziel ist die großräumige akustische und statistische Analyse des regionalsprachlichen Vokalismus in Dialekt- und Standarderhebungen.

 

Personen

Leitung der Arbeitsgruppe

Studentische Mitarbeiter/innen

  • Malina Amsler
  • Linda Tristl
  • Nikolas Zonker