Akademie der Wissenschaften und der Literatur - Mainz

Ausgangspunkt

Die Entwicklungsgeschichte des gesprochenen Deutsch ist durch parallele gegenläufige Ausgleichs- und Differenzierungsprozesse geprägt. Während noch in der frühen Neuzeit fast ausschließlich Orts- und Kleinraumdialekte zur mündlichen Kommunikation verwendet wurden, haben diese durch die Entwicklung der neuhochdeutschen Standardsprache und der massenmedialen Verbreitung einer norddeutsch geprägten Aussprachenorm seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts an Bedeutung verloren. Die Zahl der Dialektsprecher nimmt kontinuierlich ab und andere Formen regional geprägter Sprache prägen heute den sprachlichen Alltag.

Damit hat sich auch für die variationslinguistische Forschung – die deutschen Dialekte sind in der traditionellen Dialektologie bereits umfassend erforscht worden – der Gegenstand verändert und ist wesentlich komplexer geworden. Aus diesem Grund liegen auch bisher keine umfassenden oder vergleichbaren Untersuchungen zum gesprochenen Deutsch in ganz Deutschland vor.

 

Ziele

Die folgenden beiden übergeordneten Forschungsdesiderata/-fragen lassen sich formulieren:

  1. Wie sehen die standardnächsten Formen gesprochener Sprache in den verschiedenen Dialektregionen aus und welche Raumstrukturen lassen sich hier ermitteln (horizontale Dimension)?
  2. Welche Strukturen weisen die linguistischen Variationsspektren („Register“) zwischen den unterschiedlichen Dialekten und dem Standarddeutschen auf (vertikale Dimension)?


Diese Fragen werden auch von verschiedenen Partnerprojekten – insbesondere den Projekten Sprachvariation in Norddeutschland (SiN) und Deutsch heute – mit jeweils leicht unterschiedlichen Ansätzen behandelt, so dass sich durch die Vernetzung ein vollständigeres Bild zeichnen lässt.
Die neu erhobenen Daten werden in das im Rahmen von Teilziel 1 des REDE-Projekts entstehenden Informationssystems auf vorliegende kartierte regionalsprachliche Daten und auf regionalsprachliche Tonaufnahmen, die seit Beginn dialektologischer Forschung gesammelt wurden, beziehbar sein.

verändert 22.12.2009 durch
Impressum | Sitemap | © 2009 - 2017 Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas